Fanny Hill - Erotischer Roman

von: John Cleland

dotbooks GmbH, 2015

ISBN: 9783958245914 , 276 Seiten

Format: ePUB

Kopierschutz: frei

Windows PC,Mac OSX für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's Apple iPod touch, iPhone und Android Smartphones

Preis: 3,99 EUR

Mehr zum Inhalt

Fanny Hill - Erotischer Roman


 

Knisternde Erotik im London des 18. Jahrhunderts - entdecken Sie klassische Erotik: 'Fanny Hill' von John Cleland jetzt als eBook bei dotbooks. Verzweifelt sucht das Waisenkind Fanny Hill eine Möglichkeit, allein in London zu überleben. Von der Kupplerin Madame Brown wird das junge Mädchen zur Prostitution gezwungen. Ihr einziger Lichtblick ist der reiche Geschäftsmann Karl, der ihr ein besseres Leben an seiner Seite verspricht. Doch Karl ist gezwungen, sie zu verlassen. Vor die Wahl gestellt, zu verhungern oder weiter anzuschaffen, entscheidet sich Fanny für das Bordell und lernt als Edelhure und Mätresse zahlreicher wohlhabender Männer ihre erotische Arbeit zu lieben. Doch Karl bleibt stets in ihren Gedanken und in ihrem Herz. Wird ihr das beträchtliche Erbe eines älteren Kunden helfen, sich ein Leben als ehrbare Frau aufzubauen? Und wird Karl zu ihr zurückkehren? 1749 erstmals veröffentlicht, löste das lange verbotene Buch einen moralischen Eklat aus und erregt bis heute die Gemüter seiner Leser. Jetzt als eBook kaufen und genießen: 'Fanny Hill' von John Cleland - der Klassiker der erotischen Weltliteratur. Wer liest, hat mehr vom Leben: dotbooks - der eBook-Verlag. Jugendschutzhinweis: Im realen Leben dürfen Erotik und sexuelle Handlungen jeder Art ausschließlich zwischen gleichberechtigten Partnern im gegenseitigen Einvernehmen stattfinden. In diesem eBook werden fiktive erotische Phantasien geschildert, die in einigen Fällen weder den allgemeinen Moralvorstellungen noch den Gesetzen der Realität folgen. Der Inhalt dieses eBooks ist daher für Minderjährige nicht geeignet und das Lesen nur gestattet, wenn Sie mindestens 18 Jahre alt sind.

John Cleland wurde 1709 in London geboren. Als Angestellter der Ostindien-Kompanie verbrachte er einige Zeit in Bombay, wo erste Teile von 'Fanny Hill' entstanden. Nach dem Tod seines Vaters verschuldete er sich so stark, dass er inhaftiert wurde. Ein Verleger bot ihm im Tausch gegen einen erotischen Roman genügend Geld an, um das Gefängnis verlassen zu können. In zwei Teilen erschien daraufhin der Briefroman 'Fanny Hill', der ihn jedoch wieder vor Gericht brachte. Statt einer Verurteilung erhielt er eine Verwarnung und eine jährliche Pension, die ihm eine weitere Tätigkeit als Schriftsteller ermöglichte. Cleland starb 1789 in London, sein bekanntestes Werk ist bis heute 'Fanny Hill'.