Vorurteilsbewusste Veränderungen mit dem Anti-Bias-Ansatz

von: Lambertus-Verlag

Lambertus Verlag, 2015

ISBN: 9783784126098 , 156 Seiten

Format: PDF, OL

Kopierschutz: Wasserzeichen

Windows PC,Mac OSX für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen für: Windows PC,Mac OSX,Linux

Preis: 15,99 EUR

Mehr zum Inhalt

Vorurteilsbewusste Veränderungen mit dem Anti-Bias-Ansatz


 

Die Anforderungen an einen kompetenten Umgang mit Veränderungen im Kontext von gesellschaftlicher Vielfalt scheinen in den letzten Jahren enorm gestiegen. Professionelle aus dem Bereich der Sozialen Arbeit und im Feld der Pädagogik werden in ihrem Arbeitsalltag mit der Vielschichtigkeit und Komplexität gesellschaftlicher Realitäten konfrontiert und gefordert. Der Druck nach 'Lösungen' steigt und vernachlässigt oftmals in der Praxis eine genaue Analyse der jeweiligen Situation. Das Zurückgreifen auf vereinfachende Ansätze wird der tatsächlichen Realität nicht gerecht und reproduziert ungewollt weiterhin Vorurteile, dominante Denkweisen und Strukturen. Der Anti-Bias-Ansatz bietet eine Alternative zu diesen gewohnten und normierenden Denk- und Handlungsmustern. Der vorliegende Band will insbesondere Menschen in der Praxis der Sozialen Arbeit und der Pädagogik dazu ermutigen, ihre alltäglichen Denk- und Handlungsweisen kritisch, zu überprüfen. In den verschiedenen Beiträgen des Buches werden sowohl Potenziale als auch Grenzen des Ansatzes aus Sicht unterschiedlicher Praxisfelder beleuchtet und bieten Anregungen für das eigene Handlungs- und Wirkungsfeld.

Das Anti-Bias-Netz ist ein Netzwerk von freiberuflichen FortbildnerInnen und BeraterInnen in der diversitätsbewussten und diskriminierungskritischen Bildungsarbeit. Schwerpunkte der Arbeit liegen in den Bereichen Schule, Ausbildung, Kommune, Verwaltung, Internationale Begegnungen, Arbeit im Kontext von Freiwilligendiensten sowie Globales Lernen.