Geschichte und Gott - XV. Europäischer Kongress für Theologie (14.-18. September 2014 in Berlin)

von: Michael Meyer-Blanck

Evangelische Verlagsanstalt GmbH, 2016

ISBN: 9783374046041 , 1056 Seiten

Format: ePUB

Kopierschutz: frei

Windows PC,Mac OSX für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's Apple iPod touch, iPhone und Android Smartphones

Preis: 92,99 EUR

Mehr zum Inhalt

Geschichte und Gott - XV. Europäischer Kongress für Theologie (14.-18. September 2014 in Berlin)


 

INHALT


Cover

Titel

Impressum

Zu diesem Band

ERÖFFNUNGSVORTRAG

Richard Schröder

1914 und 1989

Gedenkjahre als Herausforderungen an die Theologie

I HAUPTVORTRÄGE

Markus Gabriel

Der Sinn der Religion

Christof Landmesser

Das gegenwärtige Ende

Geschichte in neutestamentlicher Perspektive

Wolf-Friedrich Schäufele

Zur Geschichte des Endes der Geschichte

Die Eschatologie als kirchengeschichtlicher Epochenmarker

Achim Landwehr

Die endlose Geschichte vom Ende der Geschichte

Stationen endzeitlichen Denkens seit dem 17. Jahrhundert

Jörg Dierken

Heilsgeschichte – Religionsgeschichte – Offenbarungsgeschichte

Herausforderungen christlichen Geschichtsdenkens

Elisabeth Gräb-Schmidt

»Dem Gedächtnis der Namenlosen«

Die Zukunft des Gedächtnisses als Erinnern der Vergessenen

Wilhelm Gräb

Gebet und Gedenken

Individuelle Arbeit am Sinn der Geschichte

II FACHGRUPPENVORTRÄGE

ALTES TESTAMENT

Hubert Irsigler

Israels ›Urgeschichte‹ − ein Mythos?

Zur Mythisierung von Geschichte und Historisierung des Mythischen im Alten Testament

Martin Leuenberger

Noch einmal: Jhwh aus dem Süden

Methodische und religionsgeschichtliche Überlegungen in der jüngsten Debatte

Faried Adrom

Israel in Berlin?

Identifizierungsvorschläge zur Fremdvölkerliste Berlin 21687

Alexandra Grund-Wittenberg

Geschichte und Kult

Die Einsetzung des Heiligtums in der priesterlichen Geschichtserzählung

Judith Gärtner

Rettung erinnern

Zur theologiegeschichtlichen und psalterkompositorischen Bedeutung von Geschichte in den späten Psalmen am Beispiel der Psalmengruppe 113–118

Sebastian Grätz

Kyroszylinder, Kyrosedikt und Kyrosorakel

Der König als Medium göttlicher Geschichtsmächtigkeit

Meik Gerhards

»Die Gerechtigkeit der Ischtar will ich erzählen«

Autobiographie als Bekenntnis im Großen Text Hattusilis III.

NEUES TESTAMENT

Eve-Marie Becker

Konzepte von Raum in frühchristlichen Geschichtserzählungen

Vom markinischen Chronotop zur spatial history des Lukas

Sandra Huebenthal

Von der Vita zur Geschichte des erinnerten Jesus

Überlegungen zum Markusevangelium

Thomas Johann

»Seht, ich mache alles neu …« (Offb 21,5)

Bauer Die neutestamentliche Apokalypse als Abgesang auf Welt und Geschichte

Anders Gerdmar

Roots of theological and exegetical antisemitism

The case of J. T. Beck and F. C. Baur

Roland Deines

Biblische Texte und zeitgeschichtliche Deutungen

Neutestamentler und die nationalsozialistische Machtergreifung

Johannes Wischmeyer

Ideologisierung durch konsequenten Historismus

Emanuel Hirschs neutestamentliche Exegese in der NS-Zeit

Otto Merk

Geschichte und Gott im Denken Rudolf Bultmanns

Ein exemplum für theologische Zeitgenossenschaft

KIRCHENGESCHICHTE

Uta Heil

Was hat Rom mit Sodom und Gomorra zu tun?

De excidio urbis Romae und andere heilsgeschichtliche Katastrophen

Tilman M. Schröder

Der Gott der Provinz

Die Württembergische Landeskirche im Ersten Weltkrieg

Alf Christophersen

Das Schicksal – Chance oder Verhängnis?

Gestaltete Geschichte in der Weimarer Republik

Gisa Bauer

Transformationen des Religiösen

Die historisch-materialistische Geschichtsschreibung in der DDR als Heilsgeschichte

Andreas Stegmann

Theologische Gegenwartsdeutung im ostdeutschen Protestantismus der 1950er Jahre

Der ›Christliche Realismus‹ der Ost-CDU und Johannes Hamels Dialektik von Gehorsam und Freiheit

Katharina Kunter

»Gott in der Revolution«

Antikolonialismus, De-Westernisierung und Globalisierung als neue Paradigmen des Ökumenischen Rates der Kirchen in den langen 1960er Jahren

Tim Lorentzen

Gedächtnis und Gott

Reflexionen zur kirchengeschichtlichen Erinnerungsforschung

SYSTEMATISCHE THEOLOGIE

Roderich Barth

Erinnerungskultur ohne Geschichtsphilosophie?

Überlegungen im Anschluss an Ernst Troeltsch

Jörg Lauster

Das Gedächtnis seiner Wunder

Zur Problematik der Erinnerung als theologischer Kategorie

Dietrich Korsch

Schuld in der Geschichte

Henning Theißen

Kann es ein kirchliches Bekenntnis zu geschichtlicher Schuld geben?

Das Beispiel unierter Kirche und Theologie

Eva Harasta

Im Sturz der Zukunft

Geschichtlichkeit als Signatur der Sündhaftigkeit

Christian Polke

Mit dem Rücken zur Wand?

Von Schwierigkeiten und der Unausweichlichkeit personaler Rede von Gott im Horizont der Geschichte

Hans-Peter Großhans

Engel, Dämonen und Gottes Vorsehung

Konzeptionen göttlicher Herrschaft und Regierung

PRAKTISCHE THEOLOGIE

Hans-Günter Heimbrock

Erfahrung – Erinnerung – Praxis

Zur Relevanz historischer Forschung für empirische Praktische Theologie

Bernd Schröder

Kulturverlust?

Die Krisenerfahrungen des Ersten Weltkriegs und ihre Bedeutung für die Wissenschaftsgeschichte der Praktischen Theologie

Benedikt Kranemann

Das Reformationsjubiläum in der Liturgie

Zur Inszenierung öffentlicher Vergewisserung protestantischer Identität

David Plüss

Erinnern und wiederholen

Zur Bedeutung von Kontinuität und Ritualität für das Teilnahmeverhalten am Gottesdienst

Meike Sprecher

Religion und Lebensgeschichte

Lebensdeutung am Beispiel Filialer Demenzmemoiren

Christopher Spehr

Von der Schöpfung zur Erlösung

Geschichtsdeutungen in der Predigt

Anne M. Steinmeier

Sinndeutung in der Seelsorge

Henrik Simojoki

Apocalypse now?

Zur Interdependenz von Säkularisierungstheorien und Kirchenbildern – mit einem Seitenblick auf die V. EKD-Erhebung über Kirchenmitgliedschaft