uFORM iFORM

von: Ralf Peyn

Carl-Auer Verlag, 2017

ISBN: 9783849790110 , 207 Seiten

Format: PDF

Kopierschutz: Wasserzeichen

Mac OSX,Windows PC für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's

Preis: 69,99 EUR

Mehr zum Inhalt

uFORM iFORM


 

Sind Sie ein Fan der Laws of Form? Sind Sie ein Gegner der Laws of Form? Dann brauchen Sie uFORM iFORM, um zu erfahren, wie Sie zum Zeichen hin und wieder davon weg kommen. Lernen Sie, mit dem Unbestimmten zu rechnen, beginnen Sie, Imagination zu trainieren, und lassen Sie uns gemeinsam neue Wirklichkeit konstruieren! uFORM iFORM ist eine mehrwertige Erkenntnislogik, eine transformative Brücke zwischen Natur- und Geisteswissenschaften, und sie eröffnet einen beeindruckenden Anwendungshorizont. Wir erfahren, wie der Mensch zum Zeichen und zur Sprache kommt, werfen einen Blick in den Spiegel unserer eigenen kognitiven Leistung, rechnen mit dem Unbestimmten, sehen, wie Entscheidungssysteme entstehen, können Abläufe in Turingmaschinen und Zellulären Automaten mit Bewusstseins- und Kommunikationsprozessen vergleichen, Zyklenanalysen durchführen und vieles andere mehr. Durch die folgerichtige Verknüpfung von Systemtheorie mit Complex Systems Theory und Automatentheorie schafft Ralf Peyn die Möglichkeit zur Veranschaulichung und Analyse systemischer Verhalte und führt uns tief in den Kaninchenbau unserer Weltkonstruktion. Gitta Peyns Einführung macht dieses Buch auch für Einsteiger in diese neue Materie spannend zu lesen und vermittelt mit spielerischer Leichtigkeit ein Gefühl für umfassend systemisches Denken. Das als eBook konzipierte Werk ermöglicht in Grafiken und Illustrationen hineinzuzoomen, schnelles Springen im Buch, Lesezeichen zu setzen und eigene Kommentare anzumerken.

Ralf Peyn (Jg. 1967 ) und Gitta Peyn (Jg. 1965) sind die Entwickler des semantisch und formal selbstgenügsamen linguistischen Systems FORMWELT, einer Programmiersprache für Sprache(n) und Bedeutung, die von Mensch und Maschine gesprochen werden kann. Im Verlauf einer Diskussion über den mathematisch-formalen Unterbau von FORMWELT entwickelte Ralf Peyn erst uFORM iFORM und danach zur Veranschaulichung seiner Anwendungsmöglichkeiten 'Systemischer Realkonstruktivismus '. Begleitend zum Buch stellen Ralf und Gitta Peyn weiteres Material zur Verfügung. Dazu gehören Animationen, Programme, Analysetools sowie kleine Hinweise zum Arbeiten mit dem Buch Meilensteine: - 1989 Beginn der Arbeit an FORMWELT - 1992 Fertigstellung der ersten Kernel-Version von FORMWELT - bis 2017 Arbeit an Perspektiven zu FORMWELT - 2016 Erstellung von uFORM iFORM und Systemischer Realkonstruktivismus - 2017 Programmierung von uFORMiFORM-Programmen und Analysetool