Zukunftsmodell Sozialstaat - Ein Plädoyer für mehr Wohlstand

Zukunftsmodell Sozialstaat - Ein Plädoyer für mehr Wohlstand

von: Konrad Stopp

Herbert Utz Verlag , 2010

ISBN: 9783831609635 , 250 Seiten

Format: PDF, OL

Kopierschutz: DRM

Windows PC,Mac OSX Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen für: Windows PC,Mac OSX,Linux

Preis: 11,99 EUR

  • Böse Schafe - Roman
    Die ISO 9001:2008 - Interpretation der Anforderungen der DIN EN ISO 9001:2008-12 unter Berücksichtigung der ISO 9004:2009
    Integration bei Mergers & Acquisitions - Eine empirische Studie des Human Resource Managements aus Sicht des ressourcenbasierten Ansatzes
    Sozialkapital und Personalwirtschaft - Ein Modell zur Erklärung der Wirkungen des Beziehungs- und Organisationskapitals auf personalwirtschaftliche Funktionszusammenhänge
    Bildmanagement (Medizintechnik und Informationstechnologie ; 2)
    Modernes Service- und Instandhaltungsmanagement - Grundlagen, Praxis und Entwicklungspotenziale
  • BS OHSAS 18001:2007 - Arbeits- und Gesundheitsschutz-Managementsysteme - Anforderungen - Deutsche Übersetzung
    Venedig - Eine Einladung
    Rom - Eine Einladung
    Die verlorenen Söhne - Plädoyer für die Befreiung des türkisch-muslimischen Mannes
    Die fremde Braut - Ein Bericht aus dem Inneren des türkischen Lebens in Deutschland

     

     

     

     

 

Mehr zum Inhalt

Zukunftsmodell Sozialstaat - Ein Plädoyer für mehr Wohlstand


 

Die Versprechen des Kapitals waren trügerisch: Die „unsichtbare Hand“ des Marktes kann die Verteilungsprobleme zwischen Arm und Reich und zwischen Arbeitsplatzbesitzern und Arbeitslosen nicht lösen. Staat und Gesellschaft sind dazu aufgerufen, jedem Bürger ein würdevolles Leben zu ermöglichen. Nur eine Renaissance des Sozialstaats kann die Probleme bewältigen, die der zügellose Neoliberalismus verursacht hat.

In acht Bausteinen weist Konrad Stopp den Weg zu mehr Wohlstand – für wirklich alle: Arbeitszeitverkürzung für Vollbeschäftigung im „atmenden Arbeitsmarkt“, ein garantiertes Grundeinkommen, ein effizientes und gerechtes Steuersystem sowie sichere Renten sind nur wenige Schlagworte aus dem Plädoyer für einen Sozialstaat, der die Bedürfnisse aller Menschen in den Mittelpunkt seines Tuns und Handelns stellt.